Aids 2008 – 2012

2008

Januar
In den USA wird am 18. Januar der NNRTI Etravirine (TMC125; Handelsname Intelence) zugelassen.
Ende Januar veröffentlicht die Schweizer Eidgenössische Kommission für Aidsfragen (EKAF) ihr (bereits Ende November 2007 beschlossenes) Statement zu „keine Infektiosität bei erfolgreicher HIV-Therapie ohne andere STDs“ und löst damit umfangreiche Diskussionen aus.

Juni
Vom 19. bis 21. Juni findet in Frankfurt am Main die von der Universität Frankfurt und Deutscher Aids-Hilfe gemeinsam veranstaltete „Ethik-Konferenz“ statt.

Juli
Senat und Repräsentantenhaus unterzeichnen ein PEPFAR-Gesetz (President’s Emergency Plan for AIDS Relief), in dem auch die Aufhebung des Einreiseverbots für HIV-Positive in die USA enthalten ist.

August
Anlässlich der Welt-Aids-Konferenz in Mexiko Stadt stellen Menschen mit HIV und Aids das ‚Mexico Manifest‚ vor.

September
Die Deutsche AIDS-Hilfe feiert ihr 25jähriges Bestehen.
Am 7. September fällt am Broadway der letzte Vorhang -„Rent“ wird nach über 12 Jahren zum letzten Mal aufgeführt.

Oktober
Am 6. Oktober verkündet das Nobelpreis-Komitee, dass der Nobelpreis für Medizin 2008 an Harald zur Hausen (für die Entdeckung, dass HPV-Viren Gebärmutterhalskrebs verursachen können) sowie Francois Barré-Sinoussi und Luc Montagnier (für die Entdeckung von HIV) verliehen wird.
Am 13. Oktober startet die DAH ihre erste bundesweite Präventionskampagne für Männer, die Sex  mit Männern haben ‚ich weiss was ich tu!

2009

Januar
Vom 31. Januar bis 1. Februar finden in Stuttgart die ‚Positiven Begegnungen 2009‚ statt.

März
Tom Manns, Therapieaktivist und Mitglied im Patientenbeirat des Kompetenznetzes HIV/Aids, stirbt an den Folgen von Aids.

April
Abschließendes Positionspapier der Deutschen Aids-Hilfe zum EKAF-Statement: HIV-Therapie und Prävention – Positionspapier der Deutschen AIDS-Hilfe.
Die Sängerin Nadja Benaissa wird verhaftet, unter dem Vorwurf der HIV-Übertragung. Ihre Verhaftung findet in den Folgetagen ein breites Medienecho.

Juni
Verleihung des Medienpreises 2007/2008 der Deutschen AIDS-Stiftung u.a. für das Internetangebot www.ondamaris.de.
Die Deutsche AIDS-Stiftung kündigt an, die Einzelfall-Hilfen für Menschen mit HIV und Aids um 50%  zu kürzen.

Juli
Joel Weisman, Pionier der Aids-Forschung, stirbt in Los Angeles an einem Herzleiden.
Erneut wird ein Brandanschlag auf die Tierpension der Aidshilfe Bielefeld verübt.

September
Die Ergebnisse einer Studie zu einem Aids-Impfstoff schlagen hohe Wellen. Hat er tatsächlich nennenswerte Schutz-Wirkung gezeigt? Viele sind skeptisch angesichts des Impf-Wunders von Thailand – auch und besonders nach Veröffentlichung detaillierter Daten im Oktober.

November
Bei ihrem Welt-Aids-Tags – Empfang 2009 nimmt die Deutsche Aids-Hilfe Rainer Jarchow als Ehrenmitglied auf.

Dezember
Der Verwaltungsrat von UNITAID gibt am 14.12.2009 grünes Licht für die Schaffung eines Patentpools für HIV/Aids-Medikamente.
Am 16.12.2009 stirbt Tshabalala Msimang, ehemalige südafrikanische Gesundheitsministerin. Sie hielt wirksame Aids-Medikamente für Teufelszeug des Westens; in ihrer Amtszeit fiel Südafrika in der Bekämpfung von Aids weit zurück.

2010

Januar
Am 4. Januar wird nach über 22 Jahren das US-Einreiseverbot für HIV-Positive beendet.
Der französische offen HIV-positive Sänger Mano Solo stirbt am 10. Januar 2010 aufgrund mehrerer Aneurysmen.
Am 12. Januar 2010 stirbt der französische Philosoph Daniel Bensaïd – an den Folgen von Aids, wie ACT UP Paris zwei Tage später mitteilt, aus Protest gegen die „Rückkehr der Scham“.
Am 16. Januar startet der chinesische Staatsrundfunk eine regelmäßige wöchentliche Sendung über HIV und Aids, u.a. mit einem HIV-positiven Moderator.
Die langjährige JES-Aktivistin Stephanie Schmidt ist am 22. Januar 2010 verstorben.
Annemarie Madison, Aids-Aktivistin der ersten Stunde, stirbt am 30. Januar 2010 im Alter von 87 Jahren.

Juli
Vom 18. bis 23. Juli 2010 findet in Wien die XVIII. Welt-Aids-Konferenz statt.
Gisela Marsen-Storz ist gestorben. Sie war lange Jahre für die BZgA tätig.

August
Vom 26. bis 29. August finden in Bielefeld die  „Positiven Begegnungen 2010 – Konferenz zum Leben mit HIV/AIDS“ statt.

November
Auf ihrem Jahresempfang 2010 nimmt die Deutsche Aids-Hilfe am 11. November Cori Obst und Bernd Aretz als Ehrenmitglieder auf.

Dezember
Die US-Medikamentenbehörde FDA erteilt einem “1-Minute – HIV-Schnelltest für die USA die Zulassung.
Die US-Medikamentenbehörde FDA hat erstmals einen Impfstoff auch zur Prävention von Anal-Karzinomen zugelassen (zur Anwendung bei Männern und Frauen im Alter von 9 bis 26 Jahren).

2011

Januar
Annie Lennox wird für ihren Einsatz gegen Armut und Aids in Afrika von der britischen Queen als ‚Offizierin‘ in den Orden des britischen Empire aufgenommen.

Februar 2011
Das Bundesgesundheitsministerium hat einen neuen Nationalen Aids-Beirat eingesetzt. Positive sehen sich unterrepräsentiert.

März
Am 23. März 2011 stirbt in Los Angeles die Schauspielerin Elizabeth Taylor. Sie war die erste Prominente, die sich in den USA Mitte der 1980er gegen Aids und für HIV-Positive engagierte. Die Mit-Gründerin der American Foundation for Aids Research sammelte Spenden von über 100 Mio. $ für die Aids-Bekämpfung. Ein Teil ihres Erbes soll ihrer Aids-Stiftung zugute kommen.
Dirk Meyer, langjähriger Geschäftsführer der Aids-Hilfe NRW, wechselt zur BZgA Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Sein Nachfolger bei der Aids-Hilfe NRW wird Patrick Maas.


April
Eine Studie zur Prä-Expositions-Prophylaxe PrEP wird in Afrika mangels Wirkung vorzeitig abgebrochen.
Larry Kramers ‚The Normal Heart‘ hat am Broadway Premiere.


Mai
Die Zahl der HIV-Neudiagnsoen war 2010 annähernd konstant, darauf weist das RKI hin.
Der Nationale Aids-Beirat NAB soll um zwei Vertreter/innen der HIV-Positiven-Selbsthilfe ergänzt werden – Melike Yildiz und Bernd Aretz.
Mit Boceprevir und Telaprevir werden in den USA zwei neue Medikamente gegen Hepatitis C zugelassen.

Juni
Nach jahrelanger Haft wird der Aids-Aktivist Hu Jia in China freigelassen.

Juli
In Berlin wird ein Chemielaborant wegen seiner HIV-Infektion gekündigt.

August
In Taiwan werden versehentlich Organe eines HIV-Positiven transplantiert. Der Chef des Organ-Transplantations-Team tritt kurz darauf zurück.

September
In den USA bringt die Abgeordnete Barbara Lee einen Gesetzentwurf zur Abschaffung die HIV-Übertragung kriminalisierender Gesetze ein.
Bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus ist Carsten Schatz (Die Linke) nicht erfolgreich. Er wäre der erste offen HIV-positive Abgeordnete in einem Landesparlament gewesen.

Oktober
Die Diskriminierung HIV-Positiver durch Ärzte sei erschreckend, betont Bundesgesundheitsminister Bahr anläßlich des nahenden Welt-Aids-Tags.

November
Die Zahl der HIV-Neuinfektionen in Deutschland ist am Sinken, bereits seit dem Jahr 2007. Dies ergibt eine Neuberechung des RKI.

Dezember
Das US-Magazin ‚Time‘ wählt das Konzept ‚treatment as prevention‘ zum drittbedeutendsten medizinischen Durchbruch 2011.


2012

Januar 2012

Der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulsoe und Malaria GFATM wird 10 Jahre alt. Der bisherige GFATM-Chef, Michhel Kazatchkine, zieht sich zurück, Nachfolger wird Gabriel Jaramilo.
Die Stadt New York soll einen Aids-Gedenk-Ort bekommen – das im Wettbvewerb siegende Konzept schlägt einen ‚unendlichen Wald‘ vor.

Februar
Das geplante Abkommen Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) gerät massiv in die Kritik.
In Kanada verhandelt der Oberste Gerichtshof darüber, ob HIV-Positive weiterhin ihre HIV-Infektion in allen Fällen offen legen müssen.

Schreibe einen Kommentar