6 Gedanken zu „Die kalte Poesie der Technik 29“

  1. Also aus Köln 😉 Da kenne ich mich leider mit Deckenverkleidungen nicht so aus 🙁

  2. @ antiteilchen:
    nein, das wäre der ehre zu viel vermute ich (obwohl ich hins. des architekten erst nachschauen müsste)
    ist eher „rheinischer natur“ 🙂

  3. @ antiteilchen:
    dann sei das ungestellte rätsel gelöst – deckenverkleidung der beeindruckenden kassenhalle der kreissparkassse köln (hauptsitz) 😉

Kommentare sind geschlossen.