Steps for the Future

Wer sich (z.B. anlässlich des Welt-Aids-Tags, der übrigens 2007 zum 20. Mal begangen wird) mit HIV und Aids auseinander setzen möchte, kann neben den Dokus zu HIV & Aids, die ‚ARD extra‘ um den 1.12. herum ausstrahlt, auch direkt aus Südafrika, einem der weltweiten Brennpunkte der HIV-Epidemie, informieren.

‚Steps for the Future‘ ist eine Kooperation südafrikanischer und internationaler Filmmacher, die 2001 insgesamt 25 Filme zu HIV und Aids produziert hat. Die Filme sind in Zusammenarbeit u.a. mit Aids-Organisationen und Menschen mit HIV und Aids entstanden.
Dokumentationen, Videoclips, Kurz- und Experimentalfilme und selbst sexy Aufklärungsspots – die Kollektion bietet eine breite Spannweite, wie man sich dem Thema Aids nähern kann.
Die Filme entstanden mit internationaler Unterstützung und Kooperation (u.a. ARTE und BBC). Sämtliche 25 Filme wurden in Südafrika im Umfeld des Welt-Aids-Tags 2001 ausgestrahlt.
Trailer der Filme sind online auf steps for the future abrufbar

Für Berliner Leser: sämtliche ’steps for the future‘ – Filme sind in der Landes- und Zentralbibliothek vorhanden und ausleihbar (via VÖBB)

[via dvdbiblog]

2 Gedanken zu „Steps for the Future“

  1. It’s my life mit Zackie kenne ich, ein paar andere auch, wobei mir „the Ball“ bei den Kurzfilmen sehr gefallen hat….

  2. @ kalle:
    ich kenne selbst auch nur einen teil der filme – die fand ich aber sehr sehenswert …

Kommentare sind geschlossen.