Ausstellung ‚Zeitgeist(er) – Skurriles und Nachdenkliches zu HIV‘

Am 1. Dezember 2008 eröffnete im Robert-Koch-Institut in Berlin die Ausstellung ‚ Zeitgeist(er) – Skurriles und Nachdenkliches zu HIV‚.

Die Ausstellung zeigt anhand einiger (weniger) Beispiele, zu welchen Auswüchsen die von Medien und Politikern angefeuerte Aids-Hysterie Ende der 1980er Jahre geführt hat – von skurilen Geschichten um Blutorangen über selbst ernannte Gesundheitsexperten mit der endgültigen Heilung bis zu bösestem Denunziantentum.

Eröffnung der Ausstellung 'Zeitgeister - Skuriles und Nachdenkliches zu HIV'
Eröffnung der Ausstellung

Zeitgeist(er) – Skurriles und Nachdenkliches zu HIV
Robert Koch-Institut, Seestraße 10, 13353 Berlin
Die Ausstellung kann zwischen dem 01.12.2008 und 31.01.2009 werktags zu den üblichen Bürozeiten (i.d.R. 09:00 bis 17:00 Uhr) besucht werden (ohne Anmeldung)

2 Gedanken zu „Ausstellung ‚Zeitgeist(er) – Skurriles und Nachdenkliches zu HIV‘“

  1. @ Kalle:
    nun – dieser Brief hatte eher unterhaltsamen wert – genaueres gibt’s in der ausstellung, ich habs leider nicht dokumentiert …

Kommentare sind geschlossen.