ondamaris sagt Danke und Tschüss

ondamaris sagt Danke und Tschüss.

Nach beinahe sieben Jahren Informationen zu HIV/Aids und zum Leben mit HIV ist nun erstmal Schluß – dieses ist der letzte Artikel auf ondamaris.

Von den ondamaris-Leserinnen und Lesern möchte ich mich mit einem herzlichen Dankeschön verabschieden !

.

Am 6. März 2006 erschien der erste ondamaris-Artikel, vor beinahe sieben Jahren. Über 2.300 Artikel wurden seitdem auf ondamaris veröffentlicht, im Schnitt also über die gesamte Zeit ein Artikel jeden Kalender-Tag. Annähernd 8.000 Kommentare erhielten diese Artikel – auch dafür allen Leserinnen und Lesern meinen herzlichen Dank!

Einige Artikel fanden besonders viele Leserinnen und Leser. An erster Stelle: das Tabu-Thema Feigwarzen – tabuisierte STD mit 250.000 (!) Zugriffen, gefolgt von Oralverkehr: “sehr geringes Risiko”  mit 80.000. Sehr viel gelesen auch der Artikel über das EKAF-Statement und die Konsequenzen keine Infektiosität bei erfolgreicher HIV-Therapie ohne andere STDs (annähernd 40.000 Leser/innen) nebst dem DAH-Positionspapier HIV-Therapie und Prävention – Positionspapier der Deutschen AIDS-Hilfe (über 18.000), und über Prävention Prävention muss aufklärerisch ansetzen (über 20.000Zugriffe).

Ein besonderer Dank gilt dem gemeinnützigen Verein gay-web.de e.V. – der all die Jahre hindurch ondamaris unentgeltlich gehostet hat, und ohne dessen technischen Support die Seite so nicht möglich gewesen wäre.

.

Nach beinahe sieben Jahren ondamaris (und über 15 Jahren, zählt man/frau die Vorläufer wie HIV-Nachrichten und HIVlife mit) ist es an der Zeit, tschüss zu sagen.

.

Tschüss bedeutet konkret: ab heute erscheinen bis auf weiteres keine neuen Artikel mehr. Die bisher erschienenen Artikel bleiben zunächst weiterhin online, allerdings wird ist die Kommentar-Möglichkeit in wenigen Tagen seit 22.11.2012 deaktiviert.

Und: wer mit mir in Kontakt bleiben möchte, findet mich auch weiterhin in diversen sozialen Netzwerken – oder auf der privaten Site , die mein Mann und ich machen 2mecs.
Und vor allem: im realen Leben …

Au revoir, und: vielen Dank für deine / Ihre Treue, Kommentare, Unterstützung,

Ulli Würdemann

.

.

siehe auch
queer.de 14.11.2012: „Ondamaris“ verabschiedet sich aus der Blogosphäre
Steven Milverton 14.11.2012: “Es wurde zwar über uns gesprochen, aber nicht mit uns.”
Bernd Aretz / DAH-Blog 15.11.2012: ondamaris.de ist eingestellt – Ein Abschiedsgruß
Gay Boys News 14.11.2012: “Ondamaris” verabschiedet sich aus der Blogosphäre
Herzenslust 14.11.2012: Internet-Portal ondamaris hört auf
.


21 Gedanken zu „ondamaris sagt Danke und Tschüss“

  1. Danke für dieses Blog. Danke, dass ich von Dir lernen durfte. Danke für viele vorher nie gedachte Gedanken.
    Viel Spaß im Post-ondamaris-Onlinesein und vor allem: Bis demnächst im richtigen Leben!

  2. Lieber Uli

    Deine Artikel auf dem Blog Ondamaris war für mich Input und vor allen Dingen ein Wegbereiter und Begleiter für mich. Inhaltlich war – ist Ondmaris für mich mehr als nur ein Blog gewesen – ist ein Weg einer wenn auch „virtuellen Community“ im Sinne von „Zusammen kann man etwas bewirken“.

    Ich sage schlicht und einfach Danke an dieser Stelle für Dein Engagement auf diesem Weg.

    Lieben Gruß Wolfgang

  3. schade. eine wichtige seite mit aktuell en informationen die nun weg fällt. das wird mir fehlen, ebenfalls die teilweise regen diskusionen die sich ergeben haben. ondamaris ist für mich bisher die plattform für hiv.

  4. Für gay-web eV war es eine große Ehre und auch ein Vergnügen, dass wir dieses tolle Projekt begleiten und betreuen durften!

    Schade, dass es endet – aber viel mehr gilt es DANKE zu sagen für die vielen Jahre unermüdlichen Engagements für die Community.
    Es gibt nur wenige Menschen, die so lange einem Projekt treu bleiben und nur dadurch ist Ondamaris so gut und bedeutend geworden!

    Wir sehen uns im realen Leben und darauf freue ich mich schon!

  5. Lieber Ulli,
    ganz herzlichen Dank für Dein Engagement. Ondamaris war für mich immer die erste Adresse, wenn ich mich schnell zu irgendwelchen Fragen fachkundig machen musste. Was aber ebenso wichtig war, waren die vielen persönlichen Geschichten, die Stimmungsbilder, die sich aus den Kommentierungen ergaben, die Einblicke in unterschiedlichste Lebensweisen. Der fast tägliche Blick auf Ondamaris sorgte dafür, am Puls der Zeit zu bleiben. Schade, dass dies jetzt sehr viel mühsamer wird. Schön, dass Du anderen Bereichen des Lebens jetzt mehr Energien geben kannst.

  6. Lieber Uli,
    angekündigt war das ja.. dennoch bin ich überrascht. Danke für die Fülle an Anregungen, Diskussionen und Informationen Hut ab!!

    Herzliche Grüße Stephan Gellrich

  7. Erst die F.R., nun Ondamaris?
    Vielen Dank für dieses Blog, deinen Einsatz und Engagement. Und alles Gute für das, was jetzt kommen wird / soll in deinem Leben.
    Gruß
    Rainer

  8. Lieber Ulli,

    vielen Dank für dieses Blog, welches innerhalb der letzten Jahre von einem kleinen Online-Auftritt zu einer wahren Institution herangewachsen ist. Hier gab es jedoch, und das finde ich persönlich so großartig, stets nicht nur Wissen sondern auch immer eine Meinung.

    Auf bald,
    René

  9. lieber ulli,
    vielen dank für deine immer interessanten beiträge.
    ich werde sie vermissen.
    dir alles gute.
    lg orlando

  10. Hab mich nicht oft zu Wort gemeldet, aber oft und mit Freude und Gewinn mitgelesen.
    Vielen Dank und alles Gute!

  11. Hallo ondamaris!

    Ein Blog hat einen Anfang – und auch ein Ende…

    Jeder, der selbst bloggt, weiss, wieviel Arbeit in Deinen fundierten Artikeln drin steckt(e). Vielen Dank an Dich für Deine Arbeit, Deine Zeit & Kreativität etc…

    Sicher gibt es auch hin und wieder etwas über Dich zu lesen?! Das würde ich mir wünschen.

    Dir wünsche ich jetzt erstmal alles Gute für die nahe Zukunft – viele Grüße vom Postagebuch-Blogger.

    P.S. Es würde mich auch freuen, wenn noch mehr HIV-Positive bloggen würden – sachlich, fachlich, kreativ und immer fantasievoll.

  12. Lieber Ulli,

    schade, dass der Blog eingestellt wird und vielen Dank für dein Engagement. Für mich ist dieser
    Blog der qualitativ beste, was es im deutschsprachigen Web zu diesem Thema gibt. Leider gibt es
    keinem Blog, der diesen hier ersetzen kann. Man spürt hier, dass du in dieser Seite viel Freizeit undl Herzblut
    investiert hast. Ich kann das beurteilen, da ich mich in Berlin auch intensiv in der Aids-Selbsthilfe engagiere. Für die Zukunft wünsche ich dir Alles Gute. Hut ab vor dieser Arbeit.

  13. Vielen Dank euch allen für die schönen Worte und das „virtuelle Kondolieren“ !

    Wir sehen uns – in virtuellen oder realen Welten 🙂

    Ulli

  14. 1.

    DANKE!! mir hat als positiver dein „Projekt“ ondamaris viel neues, infos, und auch kraft gegeben …

    2.

    Richtig verstanden, wie du das alles allein als „hobby“ machst, bzw. überhaupt fertig bringst habe ich nie.. *smile* darum versteh ich wenn potentielle Nachfolger das in der Gänze nicht glauben stemmen zu können…

    3.

    Wäre nicht eventuell denkbar – statt alles in vollem Umfang selbst zu machen – sagen wir – zu reduzieren auf Nachrichten / News – die auch andere positive dir einreichen – und du dann wenn es passt, freischalten kannst weiterhin?

    lg

    Sandro

  15. Was ich gut an Ondamaris fand ist, dass es von einem bekennenden HIV-positiven Menschen gemacht wurde, der seinen Serostatus nicht zum Lebensstil, der seinen Blog nicht zur Nabelschau seines HIV-positiven Lebens gemacht hat – was neben der ausgezeichneten journalistischen Qualität ein wirklich angenehmes Merkmal ist. Das wird mir schon fehlen, merke ich….

  16. ich kann mich den anderen nur anschließen:
    herzlichen dank und den blog werde ich sehr vermissen!

  17. Lieber Ulli,
    ich habe sehr viel von Deiner die „HIV-Welt“ ordnenden und kommentierenden Arbeit profitiert. Daher danke ich ganz herzlich für die vielen Stunden, die Du investiert hast, damit andere schnell einen Überblick über neue Entwicklungen und einen Einblick in Diskussionen bekommen. Nun muss ich ohne diesen „Wegweiser“ auskommen, was ich natürlich sehr bedauere.
    Ich sende herzlichen Dank und eine gute Zeit!

Kommentare sind geschlossen.