Unsere Seite auf Google+
positiv schwul – Leben mit HIV und Aids

Rückschlag für Hepatitis-C-Substanz Alisporivir – Entwicklung pausiert nach Todesfall (akt.)

20. April 2012 | Von | Kategorie: Kurz notiert

Am Freitag, 19. April 2012 stellte die US-Arzneimittelbehörde FDA die weitere Entwicklung der experimentellen Anti-Hepatitis-C- Substanz Alisporivir (DEB026; Cyclophyllin-Inhibitor) in die Warteschleife. Es war zu einem Todesfall eines Patienten gekommen, der mit der Substanz in Zusammenhang stehen könnte.

Nach Angaben des Herstellers Novartis trat bei einer kleinen Anzahl der bisher insgesamt 1.800 Patienten, die die Substanz erhielten, eine Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) auf.

Einem Bericht auf MedScape zufolge waren drei Fälle akuter Pankreatitis, darunter ein Todesfall, die Ursache für die FDA-Entscheidung, die Studie zu unterbrechen. Dies habe ein Novartis-Sprecher auf dem EASL (Konferenz der European Association for the Study of the Liver) in Barcelona bestätigt. Alle drei Patienten erhielten auch Interferon.

.

Aktualisierung
23.04.2012, 18:00: aidsmap spricht in einem Bericht von sechs Fällen von pankreatitis.

.

CDCNPIN 19.04.2012: Setback for Novartis Hepatitis Drug
MedPage today 19.04.2012: Pancreatitis Forces Halt to HCV Drug Trial
MedScape today 19.04.2012: Pancreatitis Events Halt Development of Alisporivir for HCV
aidsmap 23.04.2012: Hepatitis C drug alisporivir is effective, but pancreatitis a concern

Tags:

Willst du neue Artikel mitbekommen? Dann abonniere den ondamaris-Newsfeed


Feed abonnieren Ondamaris als Feed lesen

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken


· read: 1720 · today: 2 · last: 31. Oktober 2014

Ähnliche Beiträge zu diesem Themenbereich:

Keine Kommentare möglich.