Unsere Seite auf Google+
positiv schwul – Leben mit HIV und Aids

Boceprevir: neues Medikament gegen Hepatitis C auch bei HIV-Positiven wirksam (akt.)

26. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Aids

70% der mit Boceprevir plus Interferon/Ribavirin behandelten HIV- und Hepatitis-C- Infizierten erreichen nach 24 Wochen eine HCV-Viruslast unter der Nachweisgrenze. Dies zeigen Zwischenergebnisse einer Studie an 98 HIV-Positiven, die jüngst veröffentlicht wurden.

In der auf 48 Wochen Laufzeit angelegten plazebokontrollierten Studie werden sowohl mit HIV als auch mit Hepatitis C infizierte Menschen untersucht.

Boceprevir ist eine der ersten Substanzen einer neuen Klasse von Medikamenten gegen Hepatitis C, der HCV- Proteasehemmer. Boceprevir (Handelsname Victrelis®) ist seit 18. Juli 2011 in der Europäischen Union zugelassen für die Behandlung der Hepatitis C. Auch Telaprevir, ein weiterer HCV-Proteasehemmer, ist seit 21. September 2011 in der EU zugelassen (Handelsname Incivo®, USA Handelsname Incivek®).
Beide Zulassungen beinhalten jedoch nicht die Behandlung von Menschen, die sowohl mit Hepatitis C als auch HIV infiziert sind.

Auch zu Telaprevir wurden jüngst Daten zur Behandlung von sowohl mit HIV als auch Hepatitis C Infizierten vorgestellt. Sie zeigten eine Erfolgsrate von 68%.

Bei beiden Studienergebnissen handelt es sich um Zwischenergebnisse. Sie sagen noch nichts über den langanhaltenden Therapieerfolg (sustained virologic response, SVR) aus. Daten hierzu werden zu beiden Substanzen für 2012 erwartet.

.

Aktualisierung
26.10.2011, 08:30: Für Telaprevir wird beui nur mit Hepatitis C (nicht auch HIV) infizierten Patienten untersucht, ob und unter welchen Umständen auch eine nur 12 Wochen dauernde Therapie wirksam sein könnte.

.

Langsam werden Verbesserungen in der Behandlung der Hepatitis C auch für Menschen mit HIV auf besserer Datengrundlage möglich – selbst wenn für den Einsatz der neuen HCV-Proteasehemmer bei auch HIV-Positiven bisher weiterhin die Zulassung fehlt.

Langfristig zu hoffen ist auf Therapie-Optionen, die (für ausschließlich mit HCV, aber auch für mit HCV und HIV ko-infizierte Menschen) eine Interferon-freie Therapie ermöglichen.

Kurzfristig allerdings ist es gerade für Menschen mit HIV und HCV wichtig, dass möglichst bald mehr Daten zu Wechselwirkungen der neuen HCV-Proteasehemmer mit HIV- und anderen Medikamenten verfügbar werden.

.

weitere Informationen:
aidsmap 22.10.2011: Hepatitis C drug boceprevir achieves 70% viral suppression rate in HIV co-infected people within 24 weeks
.

Tags: ,

Willst du neue Artikel mitbekommen? Dann abonniere den ondamaris-Newsfeed


Feed abonnieren Ondamaris als Feed lesen

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken


· read: 2649 · today: 3 · last: 29. Oktober 2014

Ähnliche Beiträge zu diesem Themenbereich:

3 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. das ist eine gute nachricht, vielen dank dafür!
    aber:
    ist klar, ob sich die wirksamkeit auf alle hcv-genotypen bezieht?

  2. wer könnte meine gestrige frage evtl. beantworten?
    lg, dieter

  3. @ Dieter:
    hast ne mail