Neues aus Neumünster 2: Umzug – aber nicht wie geplant

Neues aus Neumünster: Problem gelöst – Neue Räume für die Aids-Hilfe Neumünster. Wenn auch nicht wie geplant.

Erst schien es um einen Konflikt der besonderen Art zu gehen, „Ärzte gegen die Aidshilfe?„. Dann die Wendung, „Doch ein Sieg der Vernunft?„.

Es sah danach aus, als könnte der vermeintliche Konflikt gelöst werden. Als käme bald ein Gespräch zwischen allen Beteiligten, zwischen der Vermieterin, der Aidshilfe Neumünster und den Ärzten und der Apothekerin zustande.

Dieses Gespräch hat nun „aus zeit- und räumlichen Gründen“ immer noch nicht stattgefunden. Doch – die Aidshilfe Neumünster hat neue Räume, ab sofort.

Aufgrund der Presseberichte um die Auseinandersetzungen des geplanten Umzugs hätten sich mehrere Interessenten gemeldet, so der 1. Vorsitzende des Vorstands der Aidshilfe Neumünster in der Presse. Neue, bereits sanierte Räume seien bereits gefunden.

Auf ihrer Internetseite teilt die Aidshilfe Neumünster nun mit:

„Es steht nun endgültig fest, dass wir leider nicht in die Räumein der Wasbeker Str. 50 einziehen können.
Der Vorstand hat vergangenen Freitag einen Aufhebungsvertrag unterschrieben. Ein klärendes Gespräch mit den ÄrztInnen konnte aus zeit- und räumlichen Gründen noch nicht stattfinden, steht aber nach dem Umzug an. Darüber hinaus wird es dann auch einen Pressetermin geben.
Aber es gibt auch gute Neuigkeiten: Wir haben durch einen Aufruf in der Zeitung neue Räume gefunden, in die wir sofort einziehen können! Die neuen Räume liegen sehr zentral auf dem Großflecken (Nr. 50, Hinterhaus) und sind bereits komplett renoviert. Da wir immer noch auf gepackten Kartons sitzen, findet der Umzug bereits an diesem Wochenende statt!
Telefonisch sind wir dann leider erst einmal nicht erreichbar. Einen genauen Termin, wann das Telefon in den neuen Räumen angeschlossen wird, konnten wir in der Kürze der Zeit leider nicht bekommen.
Natürlich wird es einen Tag der offenen Tür geben, zu dem wir wieder einladen werden. Der Termin steht allerdings noch nicht fest.“
Unsere neue Adresse ab dem 07.06.2010:
Großflecken 50 24534 Neumünster“

weitere Informationen:
Aids-Hilfe Neumünster
Holsteinischer Courier 04.06.2010: Aids-Hilfe zieht am Wochenende in neue Räume um
.

1 Gedanke zu „Neues aus Neumünster 2: Umzug – aber nicht wie geplant“

  1. Dieses “ aus zeit- und räumlichen Gründen” immer noch nicht stattgefundene Gespräch läß leider wegen einer nicht vorhandenen Transparenz auch seitens der AH Neumünster zuvielen Spekulationen Raum, die nicht für eine Aids Hilfe sprechen. Egal ob bzw was der wahre Grund seitens der Ärzte auch gewesen sein mag. der AH Neumünster stände es gut zu Gesicht wenn sie was Ihren Teil der Angelegenheit betrifft etwas mehr Transparenz zeigen würde.

Kommentare sind geschlossen.