Stephanie Schmidt ist tot

Am 22. Januar starb Stephanie Schmidt, langjährige JES-Aktivistin.

Stephanie Schmidt, Mutter zweier Kinder, engagierte sich seit Mitte der 1990er Jahre für akzeptierende Drogenarbeit und für die Interessen drogengebrauchender Menschen mit HIV. Stephanie arbeitete hauptamtlich in der Aids-Hilfe Braunschweig und war u.a. engagiert bei JES (sowohl lokal als auch als Bundessprecherin).

Stephanie Schmidt (c) Dirk Schäffer
Stephanie Schmidt (c) Dirk S.

Ich habe vor einigen Jahren mit Stephanie Schmidt eine Zeit lang enger zusammen gearbeitet, im Rahmen des Community Boards beim Deutschen Aids-Kongress 1999 in Essen. Ich habe dabei Stefanie sehr zu schätzen gelernt – ihre offene, dem Leben zugewandte Art, ihre Fähigkeit sich auch in andere Menschen und ihre Anliegen hinein zu denken – und vor allem ihre Fähigkeit, die Belange drogengebrauchender Menschen mit HIV verständlich zu machen und aktiv und engagiert zu vertreten. Durch Stephanie lernte ich ein wenig Einblick zu bekommen, zu verstehen aus Welten, die mir eher fremd schienen.

Solidarität der Betroffenengruppen – Stefanie lebte sie. Danke!

siehe auch:
DAH-Blog 03.02.2010: Nachruf auf Stephanie Schmidt
.

2 Gedanken zu „Stephanie Schmidt ist tot“

  1. Hallo,

    ich möchte mich bedanken für diesen Thread über Stehps!
    Ich war eine gute Internetfreundin von Stephs und
    ihr seit die einzigen die etwas über sie geschrieben habt
    bis jetzt!
    So eine grossartige engagierte Frau – auch im Netz
    sehr bekannt und dann …
    Ich sag Danke …
    LG Diddlcat

Kommentare sind geschlossen.