Newsfeeds paradieren

Da kommt man aus zwei Wochen Urlaub gut erholt zurück, schaltet den PC an, und steht (nein sitzt) vor Hunderten von Emails und Aberhunderten Posts in den zahlreichen Feeds. Fragt sich ratlos, wie soll ich denn das schaffen, wie das wichtige vom unwichtigen unterscheiden, wie intelligent filtern?

Also erstmal auf die wichtigsten und die liebsten Mails gestürzt. Die Feeds dabei etwas vergessen – wie gut dass TGD mich auf quickes Feed-Blogparade aufmerksam macht. Ein Bewertungssysstem im Feedreader, das wäre jetzt hilfreich – wie finde ich ansonsten die wenigen wichtigen oder lesenswerten ‚News-Perlen‘ aus den zahlreichen Feed-Posts?

Also, René, hier meine Antworten:

1. Wieviele Feeds hast Du abonniert?
Ich lese derzeit 147 Feeds, davon knapp 60 Blogs, der Rest diverse News-Dienste (davon ein großer Teil in englisch, einige in französisch)
2. Welche(n) Feedreader nutzt Du?
Nach Versuchen mit Thunderbird lese ich derzeit mit Bloglines (da unterwegs wegen der online-Verfügbarkeit praktisch), bin aber auch mit Bloglines nicht glücklich.
3. Wie machst Du das mit den Kommentar-Feeds und den unendlich vielen Einträgen?
Bei den mir wichtigen und/oder lieben Blogs habe ich den Kommentar-Feed (gesamtes Blog9 ebenfalls abonniert. Ansonsten fallweise den Feed zum jeweiligen Post.
4. Hast Du eher Nachrichten-Seiten abonniert oder eher Blogs?
siehe oben, ca. 60 Blogs, der Rest News-Feeds.
5. Gibt es in Deinem Feed-Reader eine bestimmte Struktur/ein Ranking? Wie sieht die/das aus?
Klar eine Struktur, ohne würde ich völlig die Übersicht verlieren. Die Feeds hab ich per Ordner sortiert thematisch (z.B. ‚Lieblinge‘, Blogs schwullesbisch, Blogs HIV/Aids, Newsdienste Gesundheit, Newsdienste homo, usw.)
6. Würdest Du in deinem Feedreader eine “Rating-Funktion” nutzen, um Artikel zu beurteilen und sie so bereits strukturiert (nach “interessant”/”uninteressant” anzuzeigen?
Eine Rating-Funktion würde ich angesichts der Masse der gelesenen Feeds wohl nur für die mir wichtigen Feeds und fallweise für einzelne gute Posts nutzen. Ob allerdings eine binäre Stufung „interessant/uninteressant“ tatsächlich ausreicht, – ich bezweifle dies. Praxisnäher schiene mir ein System z.B. nach Schulnoten 1 bis 6, und im Feedreader wird dann nach gemittelter Bewertung angezeigt.

Ooops, gerade noch rechtzeitig geschafft – die Parade läuft bis zum 23.4.
Bin gespannt auf Auswertung und etwaige Folgen ;-))

Nachtrag: ab heute kommentieren mit Kommentar-O-mat (dank quicke!)

2 Gedanken zu „Newsfeeds paradieren“

  1. Pingback: Aids » Blog Archive » Newsfeeds paradieren
  2. Pingback: Auswertung: Blogparade Newsfeeds | quickes wohnzimmer

Kommentare sind geschlossen.