opt-in oder opt-out? Literatur zur Debatte um opt-in und opt-out

Derzeit wird in Deutschland wie auch in zahlreichen Nachbarstaaten darüber diskutiert, ob HIV-Tests weiterhin mit einer opt-in-Strategie durchgeführt werden sollen, oder ob auf einen opt-out-Ansatz gewechselt werden sollte.

Worum geht es? Einige Literatur-Tipps:

international:
WHO 01.06.2007: Guidance on provider-initiated HIV testing and counselling in health facilities(pdf)

die derzeitige Situation in Deutschland:
DAH: Info-Mappe für die Beratung in Aidshilfen
DAH / iwwit: Mindeststandards zum HIV-Test in Aidshilfen (pdf)
DAH: Partizipative Qualitätsentwicklung in der Prävention (pdf)
DAH: Informationen rund um den HIV-Test (pdf)

die Debatte in Europa:
Laar „HIV/Aids Surveillance in Europe: update 2007“ Eurosurveillance Vol. 13 Ausg. 50, 11.12.2008 rapid communication

die Situation in den USA:
CDC MMWR 22.09.2006: Revised Recommendations for HIV Testing of Adults, Adolescents, and Pregnant Women in Health-Care Settings

die US-Perspektive und -Diskussionen:
R. Bayer et al., NEJM 17.08.2006: Changing the Paradigm for HIV Testing — The End of Exceptionalism
New York City Health Information Februar 2006: Making HIV Testing a rouitine part of medical care (pdf)
About.com 23.10.2007: The CDC’s HIV Testing Recommendations
Lyfson / Rybicki: Routine opt-out HIV testing. The Lancet Vol. 369 17.02.2009 (html, Registrierung erforderlich)
Catherine Hanssens: Legal and Ethical Implications of Opt-Out HIV Testing. CID 2007:45 (Suppl 4)
David R. Holtgrave: Costs and Consequences of the US Centers for Disease Control and Prevention’s Recommendations for Opt-Out HIV Testing. PLoS Medicine 12.06.2007
Armstrong, Taege: HIV screening for all: The new standard of care, Cleveland Clinic Journal of Medicine Vol. 74 Nr. 4, April 2007 (pdf)
Galletly, Pinkerton et al.: CDC Recommendations for Opt-Out Testing and Reactions to Unanticipated HIV Diagnoses. AIDS Patient Care STDS. 2008 March; 22(3): 189–193.
Quaseem et al.: Screening for HIV in Health Care Settings: A Guidance Statement From the American College of Physicians and HIV Medicine
Association. Ann Intern Med. 2009;150. (20.01.2009) (html)

das Modell European Guidance:
Coenen, Lundgren et al.: Optimal HIV testing and earlier care: the way forward in Europe. HIV Medicine (2008), 9 (Suppl. 2), 1–5

.

Dank an Armin Schafberger und Karl Lemmen (beide DAH) bei der Unterstützung bei der Literatur-Zusammenstellung!

.

1 Gedanke zu „opt-in oder opt-out? Literatur zur Debatte um opt-in und opt-out“

  1. Da wurde ja schon ne ganze Menge Überzeugungsarbeit geleistet. Anders kann ich auf den ersten die Liste überfliegenden Blick diese bisher stattgefundenen Diskussionen die in den angeführten Papieren ihren Niederschlag finden nicht bewerten. Und – ich fürchte mal als Kassandra – da wurde der Grundstein für eine Befürwortung gelegt. Das ist schon eine sehr subtile Art des Brain Washings.
    mfg Kassandra

Kommentare sind geschlossen.