Homo-Mahnmal fertiggestellt

Das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Homosexuellen ist endlich fertiggestellt.

Lange drehte sich der Streit um die Frage „Küssende – aber welche?“ Dann geschah lange Zeit zumindest sichtbar – nichts. Und dann lange Zeit der Status „nun wird aber gebaut“ … und gebaut … und gebaut … und nun ist’s fertig.

Derzeit ist das Denkmal noch ‚verbrettert‘ (siehe Fotos). Die Einweihung ist für das Frühjahr geplant.
Homo-Mahnmal 01Homo-Mahnmal 02Homo-Mahnmal 03

15 Gedanken zu „Homo-Mahnmal fertiggestellt“

  1. Ich las vorgestern zum Thema in verschiedenen Berliner Zeitungen, das es jetzt gebaut werden könnte. Nicht sonderlich informiert diese Zeitungen. Ist doch schon fertig!

  2. Ich würde eher sagen schlecht recherchiert!
    Ich hab schon mal hinter die Bretter geschaut. Von der Form und der Farbe wie eine Stele aus dem Holocaust-Mahnmal.

  3. @ antiteilchen:
    na das mit dem ‚gebaut werden‘ bezog sich meist auf das roma/sinti-denkmal … waren soweit ichs gelesen hab formulierungs-‚ungenauigkeiten‘ …

  4. @ antiteilchen:
    stimmt … hab auch schon mal ‚gelugt‘ … und der elmgreen-dragset-entwurf ging ja wohl auch bewußt in die richtung

  5. Ohne zu recherchierenwo es denn nun genau steht, sieht es auf dem Bild aus, als ob es weit ab vom Schuss, irgendwo in der Pampa gebaut wurde, damit auch ja nicht zu viele daran erinnert werden….

  6. @ Kalle:
    nein, es steht gut erreichbar (und gar nicht in der pampa) direkt gegenüber dem mahnmla für die ermordeten juden deutschlands, in unmittelbarer nähe auch zum potsdamer platz, und von der straße aus gut zu sehen … nur derzeit halt noch ‚verpackt‘

  7. Pingback: ondamaris » Blog Archiv » Moderne in Venedig
  8. hallo! weiss vielleicht jemand von euch, wann das Sinti-Roma-Denkmal eingeweiht werden soll? oder woher ich das erfahren könnte? ich wär sehr dankbar für eure hilfe, bitte auf meinen mailadresse schreiben

    tenkeica@gmail.com

Kommentare sind geschlossen.