MutterUndKindZone?

In Köln wie auch anderen Städten finde ich immer wieder drollige Verkehrsschilder. Wie dieses hier:

Fußgängerzone

Nun kann ich mich aus meiner Fahrschul-Zeit noch dunkel erinnern, roter Rand heißt da is was verboten, blauer Hintergrund heißt da wird was geboten. Oder so ähnlich, oder?

Aber nu geht das Raten los …

Was wird hier geboten?

Müssen Kinder hier an Muttis Hand gehen?
Dürfen hier nur Frauen mit Kind rein?
Nur Frauen aus der Zone? (Ach nee, das is ja vorbei)
Oder gar nur Frauen mit einem verkürzten linken Bein?
Und – ist Glockenrock eigentlich wieder modern?
Aber – warum haben die denn keinen Hals?
oder – fällt das jetzt eigentlich unter das Antidiskriminierungsgesetz? Von wegen arme Männer? (ich weiß, das heisst jetzt Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
Fragen über Fragen …

Ach – ich versteh – die Männer fehlen da gar nicht drauf – die haben nur die Männer gleich als Tunten mit eingeplant, oder? Oder nich? Oder doch?

1 Gedanke zu „MutterUndKindZone?“

Kommentare sind geschlossen.